Anfang des KreuzwegesDie Kreuzweg-Allee

Der KreuzwegUnmittelbar an die Wallfahrtskirche schließt sich die Kreuzweg-Allee mit dem Kreuzweg in einer herrlichen Lindenallee an. Erste Anfänge für die Allee legte Pfarrer Leifferen im Jahr 1729. Doch bis zu seinem heutigem Erscheinungsbild des Kreuzweges sollte es eine wechselnde Geschichte geben.

Der heutige Kreuzweg erstand 1885 und wurde am 3. Juli 1885 benefiziert. Die Stationen sind ohne Bilder, aus feinem Sandstein behauen.

 


 

Das "Hohe Kreuz"Das "Hohe Kreuz"

Das "Hohe Kreuz"Am Ende der Allee steht das "Hohe Kreuz". Es wurde erstmalig im Jahr 1729  errichtet. Dieses erste Kreuz und der Kruzifixus waren aus Holz gefertigt.

Es handelt sich dabei um einen Vorgänger des heutigen Kreuzes, das aus Sandstein gefertigt und 40 Jahre später - im Jahr 1769 - das erste Kreuz ersetzte.

An den beiden Großen Wallfahrtstagen - Mariä Heimsuchung und Mariä Geburt - ist das "Hohe Kreuz" bei der Sakramentsprozession nach dem Wallfahrtshochamt Ort der Station.

Zum Seitenanfang