wa2016 mg 08wWallfahrtstag Mariä Geburt seit 100 Jahren !

Am 10. und 11. September 2016 wurde in Kleinenberg ein besonderes Jubiläum begangen: Seit 100 Jahren feiert die Gemeinde mit vielen Gläubigen und Pilgern aus nah und fern das Wallfahrtsfest Mariä Geburt. Nach der Lichterprozession am Samstagabend stellte das Festhochamt und die anschließende eucharistische Prozession am Sonntag wieder den Höhepunkt der Wallfahrtstage dar.

In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte Pfarrer Stefan Stratmann erneut ein anderes Jubiläum: Das Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit, das Papst Franziskus für 2016 ausgerufen hat. Basis seiner Ausführungen war das „Gleichnis vom barmherzigen Vater“. Darin finden die Söhne bei ihrem Vater durch Barmherzigkeit eine offene Tür. Doch auf extreme Situationen reagiere jeder Mensch anders: Der eine öffne Türen, der andere verschließe sie. Nach Stratmann führen drei Schlüssel dazu, dass nicht nur das Herz des Vaters sondern auch unser Herz geöffnet wird und wir die Tür öffnen statt sie zu schließen: Großzügigkeit, bedingungslose Annahme und Bereitschaft zur Vergebung. In der Hand jeden Menschen läge es, mit den Schlüsseln der Barmherzigkeit das Herz für andere zu öffnen.

Als Beispiel für Barmherzigkeit verwies Pfarrer Stefan Stratmann abschließend noch auf Mutter Theresa. Sie sei als „Engel der Armen“ in die Geschichte eingegangen und wurde zu Recht Anfang September durch Papst Franziskus heiliggesprochen.

Zum Seitenanfang