Wallfahrt Kleinenberg

Gottes Barmherzigkeit fordert uns heraus! – Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung 2016

Wallfahrt
Kleinenberg

Inhaltsverzeichnis des Beitrags

Gottes Barmherzigkeit fordert uns heraus! – Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung 2016

Gottes Barmherzigkeit fordert uns heraus!

Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung 2016 in Kleinenberg

Das Jahr 2016 wurde von Papst Franziskus zum Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Unter dem Motto „Barmherzig wie der Vater“ stand auch das diesjährige Wallfahrtsfest Mariä Heimsuchung in Kleinenberg.

Den Höhepunkt der Wallfahrtstage am 02. und 03. Juli 2016 bildete wieder das Festhochamt am Sonntag und die anschließende eucharistische Prozession mit Station am „Hohen Kreuz“. Bei gutem Wetter konnten viele Pilger in Kleinenberg begrüßt werden, so auch Pastor Wilfried Loik. Mit ihm waren zahlreiche Pilger aus dem Pastoralverbund Sintfeld-Diemeltal gekommen.

In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte Pastor Stefan Stratmann die Frage, was es für die Menschen heute bedeutet, dass Gott ein barmherziger Gott ist. Um das Wesen Gottes zu ergründen, begann er mit Zitaten aus dem Alten Testament. Auf dem Berg Sinai offenbarte sich Gott gegenüber Moses unmittelbar, als dieser die 10 Gebote empfängt: „..Der Herr ging an ihm vorüber und rief: Jahwe ist ein barmherziger und gnädiger Gott, langmütig, reich an Huld und Treue“ (Ex 34, 5-6). Aber was bedeutete das Wort „Barmherzigkeit“ ursprünglich?

Zur Klärung dieser Frage gab Pastor Stefan Stratmann den anwesenden Gläubigen einen Einblick in das Hebräische, die Sprache des Alten Testaments. Noch besser verdeutlichte es aber das Bild des ungeborenen Kindes:

  • Versorgt mit allem, was es zum Leben und Wachstum braucht;
  • das alles ohne Vor- oder Gegenleistung;
  • Wärme, Geborgenheit, Fürsorge, Schutz, Vertrauen, innige Verbundenheit;
  • genährt, gewollt, geliebt sein!

In Gott zu leben heiße, in seinem Mutterschoß und damit in seiner Barmherzigkeit zu leben. Aus der barmherzigen Liebe Gottes heraus sei Jesus Christus geboren und in ihm wende sich Gott jedem Menschen zu!

Gottes Barmherzigkeit, so Pastor Stefan Stratmann, stelle zwei wesentliche Herausforderungen an uns: Zum einen, Gottes Barmherzigkeit in Anspruch zu nehmen, ihm sein Herz auszuschütten. Denn nur wer selbst Barmherzigkeit erfahren habe, könne zum anderen auch selbst barmherzig sein.

Der Josefsaltar

Der rechte Seitenaltar in der Wallfahrtskirche Kleinenberg – der Josefsaltar Zu Ehren des heiligen Josefs, des Bräutigams der seligen Jungfrau und Gottesmutter Maria, und den Nährvaters

Zum Beitrag »