Ba Kategorie MySp 2019w

Infos erhalten Sie HIER per E-Mail oder Telefon !!! 

 

 

MySp 02wChristliche Mysterienspiele sind seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Sie haben sich wahrscheinlich aus der Liturgie entwickelt, in der biblische Texte in verteilten Rollen gelesen wurden.  Wir erleben das Lesen mit verteilten Rollen heute noch am Palmsonntag und in der Liturgie des Karfreitags bei der Passion unseres Herrn Jesus Christus. Bei den Mysterienspielen wird dieses Rollenlesen verbunden mit der szenischen Darstellung der Inhalte der Verkündigung.

Im Laufe der Zeit wurde in den Mysterienspielen nicht mehr nur allein das Leben Jesu Christi dargestellt, wie heute noch in den bekannten Passionsspielen, sondern auch das Leben der Heiligen fand immer mehr Bedeutung.
Die Mysterienspiele in Kleinenberg wollen so Ereignisse aus dem Leben Mariens, der Mutter Gottes, darstellen. Diese Ereignisse aus dem Leben Mariens sind uns aus der Bibel oder auch aus der Überlieferung der Kirche bekannt.

DSC_0019_klein.jpgDSC_0022_klein.jpg

 Die Bilder zeigen Svenja Welzel (Maria), Yvonne Vogt (Elisabeth) und Stefan Tölle (Zacharias) bei den Proben am Samstag.

 

Am Sonntag, 7. Juli 2019 wurde die Szene "Besuch Marias bei Elisabeth" in der Kirche in Hardehausen aufgeführt. Am Tag zuvor fand eine kurze Probe statt. Die Darstellung wurde im Verlauf der heiligen Messe aufgeführt und erhielt hier sowie am Ende nochmals anhaltenden Applaus. Im Anschluss wurden bei angeregten Gesprächen Flyer für die Spiele im kommenden Jahr verteilt.

IMG_3205_klein.jpgIMG_3154_klein.jpg

Die jungen Sängerinnen um Yvonne Tölle sind hoch engagiert bei der Sache.

(v.l. Patricia Kloke, Zoé Prange, Victoria Kloke, Anna Rücker, Maddy und Laura  Walter)

IMG_3157_klein.jpgVor der Pieta wird die Szene "Maria trauert um Jesus" dargestellt.

Marco Schäfers bringt als Josef von Arimathäa den toten Jesus (Michael Tölle) zu seiner trauernden Mutter (Svenja Wegener). Alle drei Aktuere sind zum ersten Mal dabei.

IMG_3150_klein.jpg

IMG 3041 400

 

  Noch ist wenig von einer Hand zu sehen.

  Doch mit einer Motorsäge läßt Rainer Temme

  die Konturen schnell erkennen.

 

 DSC 0120 400

 

 

 

 

Nach längerer Arbeit in der Werkstatt wurde die Hand von den Erbauern Rainer Temme, Ferdinand Bunte und Josef Schreckenberg in die Wallfahrtskapelle getragen. Mareike Glowik nahm als Maria schon einmal Platz.

 

 

DSC 0128 400

DSC 0133 400

Bei der anschließenden Probe waren auch die Pilger Yannik Zimmer und Max Moog mit in der Kapelle dabei.

Unter altem Baumbestand stehen die Frauen und Johannes unterm Kreuz mit einem Trompeter im Hintergrund.

IMG_2974_400.jpg

Von links: Anja Freund, Michaela Dickgreber, Markus Glowik und Robert Quinte

IMG_2968_400.jpg

Bei den ersten Proben im April war vom Frühling noch nicht viel zu spüren.

 

 Dargestellt wird die Szene "Jesus begegnet seiner Mutter, Veronika und den Frauen

Von links: die römischen Soldaten: Christian Temme und Steffen Böhmer, Jesus-Darsteller: Michael Hamm, Maria: Rabea Schreckenberg und ein weiterer Soldat: Oliver Voss
IMG_2991_400.jpg
Weiter in der Szene sind der Trommler: Benedikt Mehring und die Frauen: Jana Welzel, Jasmin Temme und Christina Dickgreber

 

Der Probenbeginn war am 10. Januar 2019

Die Proben für die 6. Kleinenberger Mysterienspiele 2020 haben begonnen. Obwohl es bis dahin noch viel Zeit ist, üben die Spieler schon kräftig, für die am 15./16. Juni stattfinden Filmaufnahmen.

DSC 0023klein

  DSC 0018 klein

Die Bilder zeigen Szenen aus der Station "Hochzeit zu Kanaan". Die Probe fand im Pfarrheim in Kleinenberg statt.

Bild oben (von links): Ruth Müller-Reich, Kira Hamm, Elisabeth Bracke und Lara Brüß

Bild unter (von links): Betina Hamm, Sebastian Tretiak, Robert Rücker, Leonardo Fermo, Dieter Hamm und Susanne Rücker

 

 

Wallfahrtskalender

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Ba Kategorie MySp 2019w

Zum Seitenanfang