Wallfahrt Kleinenberg

Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung 2021 mit Weihbischof Dominicus Meier OSB

Wallfahrt
Kleinenberg

Inhaltsverzeichnis des Beitrags

Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung 2021 mit Weihbischof Dominicus Meier OSB

 

Am Sonntag, den 4. Juli 2021 ist es wieder soweit, der Wallfahrtsort Kleinenberg lädt zum großen Wallfahrtstag Mariä Heimsuchung herzlich ein. Das Gnadenbild „Maria – Helferin vom Berge“ ist auch an diesem Wallfahrtstag wieder das Ziel zahlreicher Pilger aus nah und fern.

Um 10:00 Uhr findet das Wallfahrtshochamt vor der Wallfahrtskirche in Kleinenberg statt, unter Berücksichtigung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln für die Feier von Freiluftgottesdiensten. Weihbischof Dominicus Meier OSB wird an diesem Wallfahrtstag mit uns gemeinsam dieses Hochamt feiern. Die musikalische Gestaltung übernimmt in diesen Jahr die Musikgruppe der CE aus Bad Wünnenberg. Das Hochamt endet mit dem sakramentalem Segen vor der Wallfahrtskirche, da leider Corona-bedingt die eucharistische Prozession entfallen muss.

Die Pilgermesse um 6:30 Uhr in der Wallfahrtskirche Kleinenberg fällt ebenso Corona-bedingt aus.

Am Vorabend des Wallfahrtstages, am Samstag, den 3. Juli 2021, sind alle Gläubigen um 21 Uhr zu einem Marienlob mit Lichterfeier vor die Wallfahrtskirche Kleinenberg eingeladen. Da wir auch hier keine Lichterprozession halten können wird die Feier direkt vor der Wallfahrtskirche stattfinden. Auch diese Feier findet unter Berücksichtigung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln für die Feier von Freiluftgottesdiensten statt.

Zu beiden Feiern wird das Gnadenbild „Maria – Helferin vom Berge“ aus der Kapelle herausgeholt und zur Verehrung der Gläubigen vor der Wallfahrtskirche aufgestellt.

Wieviele Gläubige in den letzten Monaten der Pandemie am Gnadenaltar der Gottesmutter Maria in Kleinenberg, der „Helferin vom Berge“, in dem Sturm der Pandemie Hilfe und Trost erfahren haben weiß der Himmel allein. Es ist die Erfahrung vieler Generationen, die der heiligen Bernhard in einem Gebet zum Ausdruck brachte:

„Gedenke, o gütigste Jungfrau Maria, es ist noch nie gehört worden, dass jemand, der zu dir seine Zuflucht nahm, deinen Beistand anrief und um deine Fürbitte flehte, von dir verlassen worden ist.
Von diesem Vertrauen beseelt, nehme ich meine Zuflucht zu dir, o Jungfrau der Jungfrauen, meine Mutter, zu dir komme ich, vor dir stehe ich als ein sündiger Mensch. O Mutter des ewigen Wortes, verschmähe nicht meine Worte, sondern höre sie gnädig an und erhöre mich! Amen.“

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage.

Jugendtreffen Pöllau 2021

Kurzfristig hatten die Verantwortlichen zu diesem Präsenztreffen eingeladen, das unter den bekannten drei G’s – geimpft, genesen, getestet – stattfand und daher viel Freiheiten erlaubte. Zusammen mit Pastor Stefan Stratmann hatten sich 8 Teilnehmer vom 13. bis 18. Juli 2021 auf den Weg nach Pöllau gemacht.

Zum Beitrag »